Rat zu Umbau von 1800 auf 1800ti

Fragen, Tipps, News, usw. zur NK
Antworten
Severin
User (L1)
User (L1)
Beiträge: 3
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 18:55

Rat zu Umbau von 1800 auf 1800ti

Beitrag von Severin »

Hallo zusammen,

ich würde mich freuen, wenn ich hier einen Rat einholen dürfte :)

Kurz zu meiner Situation: Ich bin seit ca. 10 Jahren stolzer Fahrer eines BMW 1800. Nun ist mir letztes Jahr mein Motor zugrunde gegangen und da mir leider Platz, Zeit (und vermutlich auch das Know-How) fehlt ihn wieder fit zu bekommen, habe ich beschlossen, dass ich mir gerne einen überholten 1800ti Motor einbauen würde. Diesen könnte ich in meiner Umgebung bekommen.
Nun zur Frage: Was muss ich beachten/nachrüsten wenn ich mir diesen Motor verbauen will? Laut meinem klugem "Querschnitt durch die Autotechnik" für die NK müsste ich auch Zündspule, Lichtmaschine etc. anpassen. Hat hier jemand damit schon Erfahrung gemacht, die er gerne teilen möchte?

Vielen Dank schonmal!
admin
Administrator
Administrator
Beiträge: 38
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:21

Re: Rat zu Umbau von 1800 auf 1800ti

Beitrag von admin »

Hallo Serverin,
ein spannendes Thema! Habe das mit meinem 1800/71 (also Serie 2) auch gemacht, da der 1800er-Motor zuletzt wie ein Bund Wurzeln lief und der überholte TI-Motor aus dem CS gelangweilt in der Gegend rumstand. Das Hauptproblem war bei mir der erforderliche Umbau des Bremskraftverstärkers, da die Doppelvergaser ja recht viel Platz benötigen. Die Zentralvergasermodelle haben einen relativ großen Topf mit großem Umfang, die Doppelvergasermodelle den langen Topf, aber dafür mit geringem Umfang. Zudem musste noch der Bremsflüssigkeitsbehälter versetzt und die Bremsleitungen verlängert werden, was dann hinterher leider nicht mehr ganz so "Original" aussieht. Dein Wagen hat ja vermtl. noch eine Einkreis-Bremsanlage - oder?
Nun weiß ich leider nicht, wie das bei der Serie 1 im Motorraum (dürfte der Motor mit 1773ccm, 84er Bohrung und 80er Hub sein) genau aussieht. Da könnte ich Dir aber evtl. einen Asp. nennen.
Weiß-blaue Grüße,
Jörg
Weißblaue Grüße,
Jörg
Severin
User (L1)
User (L1)
Beiträge: 3
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 18:55

Re: Rat zu Umbau von 1800 auf 1800ti

Beitrag von Severin »

Vielen Dank schonmal für die schnelle Antwort!

Noch kurz ein Hinweis zum Wagen: Ursprünglich war es ein 1500er, der vor meiner Zeit mal ein 2000ti werden sollte, dann aber eher ein 1800er wurde :?
Daher bin ich mir gerade mir manchen Dingen nicht sicher, was verbaut ist. Zumal ich die letzten zwei Jahre den Wagen auch nicht mehr allzu oft gesehen habe. Er steht gerade ca. 100km entfernt und ich komme kaum dazu mich darum zu kümmern. Das mit dem Luftfilterkasten ist allerdings auf jeden Fall ein guter Punkt, vielen Dank!
Dieses Wochenende werd ich mal wieder bei ihm vorbeikommen dann kann ich mal wieder einen genaueren Blick drauf werfen.
Mein aktueller Gedanke ist, dass ich schweren Herzens den Doppelvergaser erstmal von dem neuen Motor runternehme und gegen meinen alten Vergaser tausche, damit ich den Wagen rechtzeitig zum TÜV erstmal wieder fit bekomme. Danach habe ich dann wieder zwei Jahre Zeit für die Umrüstung zum ti und es wird keine Hauruck-Aktion, sondern man kann das dann gezielt angehen und sich in Ruhe die nötigen Teile besorgen:)
admin
Administrator
Administrator
Beiträge: 38
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:21

Re: Rat zu Umbau von 1800 auf 1800ti

Beitrag von admin »

Hallo Severin,
sollte es tatsächlich ein 1500er sein, hast Du schon eine echte Rarität. Da in knapp 3 Jahren (Anfang '62 bis Ende '64) nur etwas mehr als 23.000 Stück gebaut wurden, trifft man heute nur noch selten einen an. Es wäre m. E. sogar zu überlegen (je nach Zustand), ob man ihn nicht sogar auf Originaltechnik zurückbaut. Viell. kannst Du mal die Fahrgestellnummer (ggf. die letzten beiden Stellen aus'x'en) und ein paar Bilder posten.
Weiß-blaue Grüße,
Jörg
Weißblaue Grüße,
Jörg
Severin
User (L1)
User (L1)
Beiträge: 3
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 18:55

Re: Rat zu Umbau von 1800 auf 1800ti

Beitrag von Severin »

Laut der Fahrgestellnummernliste ist es ein Originaler: 9120XX
Mir ist bisher auch noch nie ein echt originaler übern Weg gefahren. Der 1500er Motor scheint ja auch nicht allzu beliebt zu sein und 1800er waren meiner Erfahrung nach auch meistens einfacher zu bekommen.
Ein paar Bilder habe ich noch gefunden, allerdings sind sie nicht aktuell und spiegeln nicht unbedingt den aktuellen Zustand wieder. Der Rost hat vor allem an den Türen zugeschlagen und auch sonst ist er nicht im besten Zustand. Sicher keine 1 oder 2 und wahscheinlich auch keine 3 mehr. Aber im Großen und Ganzen noch brauch- und fahrbar und konnte letztes Jahr noch eine Hochzeit fahren. Wenn man ihn putzt und poliert macht er immer noch was her:)

Es wäre natürlich interessant ihn auf original zurückbauen, aber da ich eh eher wenig Zeit dafür habe versuche ich ihn lieber wieder zum laufen zu bringen und nicht unbedingt auf Originalität zu achten. Was an manchen Stellen schon ein wenig traurig ist, aber dafür bin ich zu pragmatisch.

schöne Grüße,
Severin

PS: Irgendwie ist das mit Dateianhängen nicht so einfach
Dateianhänge
motorraum_02.jpg
motorraum_02.jpg (158.72 KiB) 2311 mal betrachtet
Bild 033klein.JPG
Bild 033klein.JPG (188.11 KiB) 2311 mal betrachtet
motorraum_01.jpg
motorraum_01.jpg (181.39 KiB) 2317 mal betrachtet
Antworten