Neuvorstellung + Alpina-Felgen

Fragen, Tipps, News, usw. zur NK
Antworten
msw68
User (L2)
User (L2)
Beiträge: 13
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 17:06

Neuvorstellung + Alpina-Felgen

Beitrag von msw68 »

Hallo an alle hier im Forum. Ich heiße Martin, bin 51 Jahre alt und lebe in Berlin und an der Ostsee nahe Travemünde.


Ich habe mir am letzten Wochenende endlich einen 2000CS EZ. 69 zugelegt. Da ich das Fahrzeug noch nicht hier habe, habe ich noch keine Bilder. Das hole ich aber gerne bei Gelegenheit nach.


Ich habe gleich die erste Frage:

Ich möchte den CS auf die Alpina Speichenfelgen stellen. Im Moment ist noch die Originalbereifung mit den 175/80/14 auf dem Wagen.

Welche Reifendimension ist da denkbar? Felgen in 6 x 15 stehen zur Auswahl. Oder welche Felgengröße ist sinnvoll?


Gruß und Danke
Martin
admin
Administrator
Administrator
Beiträge: 38
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:21

Re: Neuvorstellung + Alpina-Felgenaa

Beitrag von admin »

Hallo Martin,
Willkommen im Forum. Ich/wir sind sehr auf die ersten Bilder gespannt.
Das Thema “Speichenräder“ habe ich schon vor über 25 Jahren beackert, als ich meinen 2000 CS (‘66) aus der Schweiz geholt habe. Über ein Teilekonvolut bin ich an einen 5er-Satz inkl. Zentralverschlüsse, Adapter, orig. Hammer, etc. gekommen, allerdings in 5,5x14. Leider ist das ein Satz für einen Jaguar MK10/420. Um es kurz zu machen: m. W. bekommst Du nur die Speichenräder von Borrani (Typ RW4069) in der Größe 6x14 mit 185/70 eingetragen. Das war seinerzeit als Zubehör bei Alpina zu beziehen. Für das 6Zyl.-Coupé gab es von Borrani noch das gleiche Speichenrad (Typ RW4205) in der Größe 7x14.
Ich hoffe, dass ich etwas helfen konnte.
Weißblaue Grüße,
Jörg
Weißblaue Grüße,
Jörg
Ralph
User (L2)
User (L2)
Beiträge: 13
Registriert: Di 16. Jul 2019, 12:40

Re: Neuvorstellung + Alpina-Felgen

Beitrag von Ralph »

Hallo Martin,

ich möchte dich nicht von deinem Plan abbringen , vor allem , weil ich der Meinung bin, dass jeder selber entscheiden muss, wie er sein Auto gestaltet.

Ich habe vor 5 Jahren einen MG B mit Speichenrädern und einem Zentralverschluss gekauft. Getraut habe ich den Rädern nie.

Bei einem Sicherheitstraining mit dem B hat sich dann eine Zentralmutter gelöst. Hinzu kommt, dass der Rundlauf auch nicht der beste war und es nur wenige Werkstätten gibt, die Speichenräder zentrieren können.

Ich habe den B auf die Serienstahlfelgen umgerüstet und freue mich bei jeder Ausfahrt über den guten Rundlauf und die festen Radmuttern.

viele Grüße und Glückwunsch zu deinem Auto

Ralph
NK 1800, BJ 1970 Nevada , ansonsten MG B, Fiat 500 und Vespa PX 8-)
msw68
User (L2)
User (L2)
Beiträge: 13
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 17:06

Re: Neuvorstellung + Alpina-Felgen

Beitrag von msw68 »

Ich glaube ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich meine die Alufelgen im Alpinastyle mit den 20 Speichen. Sowie sie von Alpina um 1970 entworfen wurden.


Bild
Dateianhänge
$_59.JPG
$_59.JPG (88.91 KiB) 3038 mal betrachtet
msw68
User (L2)
User (L2)
Beiträge: 13
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 17:06

Re: Neuvorstellung + Alpina-Felgen

Beitrag von msw68 »

Es geht mir um die möglichen Größen der Rad-Reifenkombination.

Felgen: 6 x 14 oder 6 x 15

Reifen: 185er oder 195er


auf Mobile.de wird derzeit ein dunkelblauer CS für 52.000€ angeboten. Der steht in den Niederlanden. Der CS hat 15 Zöller mit 205er Reifen. Das sieht für mich ein bisschen zu dick aus.
Antworten